Inhaltsverzeichnis

Strafrecht Besonderer Teil 1 - 3. Konkrete Gefahr

ZU DEN KURSEN!
Kursangebot | Grundkurs Strafrecht BT I | 3. Konkrete Gefahr

Strafrecht Besonderer Teil 1

3. Konkrete Gefahr

Inhaltsverzeichnis

143

Weitere Voraussetzung sowohl der ersten als auch der zweiten Alternative ist, dass das Opfer durch das Versetzen in die hilflose Lage bzw. das Im-Stich-Lassen in der hilflosen Lage in die konkrete Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsbeschädigung gebracht wird.

Definition

Hier klicken zum Ausklappen
Definition: konkrete Gefahr

Eine konkrete Gefahr liegt vor, wenn es in der konkreten Situation nur noch vom Zufall abhängt, ob die Schädigung (Verletzung) des Opfers ausbleibt oder eintritt.

Küper/Zopfs Strafrecht BT Rn. 252.

144

Bei der Gefahr handelt es sich um den Erfolg der Tathandlung. Das bedeutet, dass die Gefahr kausal und zurechenbar auf der Tathandlung beruhen muss. Daraus folgt, dass sich in der Gefahr gerade das Risiko realisiert haben muss, dass der Täter mit seiner Tathandlung geschaffen hat.

Definition

Hier klicken zum Ausklappen
Definition: schweren Gesundheitsbeschädigung

Unter einer schweren Gesundheitsbeschädigung versteht man alle gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die mit den in § 226 Aufgeführten vergleichbar sind, mithin also eine langwierige Krankheit darstellen, welche u.a. eine längere Arbeitsunfähigkeit zur Folge hat.

Jäger Strafrecht BT Rn. 68.

145

Da die hilflose Lage schon begriffsnotwenig eine gewisse Gefährdung des Opfers beinhaltet ist unklar, wie sich die hilflose Lage, in die das Opfer versetzt wird oder in der es im Stich gelassen wird, überhaupt von der konkreten Gefahr unterscheidet. Der Tatbestand erfordert, dass durch die Nr. 1 oder die Nr. 2 erst die Gefahr des Todes oder der schweren Gesundheitsschädigung entsteht.

Allgemein wird zur Lösung dieses Problems angenommen, dass in der hilflosen Lage nur die potenzielle Hilflosigkeit und die damit einhergehende potenzielle Gefährlichkeit gemeint ist, zu welcher sodann eine konkrete Gefahr hinzutreten muss.

146

Problematisch ist dies insbesondere bei der zweiten Alternative, bei welcher bereits eine hilflose Lage besteht und die Gefahr des Todes oder der schweren Gesundheitsbeschädigung durch das Im-Stich-Lassen entstehen muss. Entsprechend dem Wortlaut und der Vorstellung des Gesetzgebers ist diese Alternative so zu verstehen, dass das Opfer vorher zwar hilflos und damit potenziell gefährdet war, durch das Im-Stich-Lassen den Gefahren jedoch erst ausgesetzt wird bzw. diese erhöht werden.

Fischer § 221 Rn. 10.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Im obigen Fall (Rn. 140) ergab sich die hilflose Lage des A aus der Bewegungsunfähigkeit und dem Angewiesensein auf die Hilfe Dritter. Solange diese Hilfe erfolgte, bestanden keine konkreten Gefahren für Leib oder Leben des A. Erst dadurch, dass S die Ernährung unterließ und damit den A im Stich ließ im Sinne der Vorschrift, obwohl sie aufgrund der Übernahme des Betreuungsverhältnisses eine tatsächliche Beistandspflicht hatte, realisierte sich die in der Hilflosigkeit des A angelegte potenzielle Gefährlichkeit und wurde zu einer konkreten Gefahr für Leib oder Leben.

Mit diesen Online-Kursen bereiten wir Dich erfolgreich auf Deine Prüfungen vor

Grundkurse

G
Grundkurse  

Für die Semesterklausuren, die Zwischenprüfung und das Examen

  • Ausgewählte Themen im ZR, SR und ÖR
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten
  • Dauer: 12 Monate
  • Start: jederzeit
  • 16,90 € (einmalig)
Jetzt entdecken!

Examenskurse

E
Examenskurse  

Für das erste und das zweite Staatsexamen

  • Gesamter Examensstoff im ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten, mit integriertem Lernplan
  • Individuelle Laufzeit
  • Start: jederzeit
  • Ab 13,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Klausurenkurse

K
Klausurenkurse  

Für die Klausuren im ersten Staatsexamen

  • Wöchentliche Freischaltung von 1 oder 3 Klausuren
  • Für ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Individuelle Laufzeit
  • Start: jederzeit
  • Ab 11,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Click Dich Fit

C
CDF-Kurse  

Für die Wiederholung des materiellen Rechts im Schnelldurchlauf

  • Trainiert Definitionen, Schemata und das Prüfungswissen im ZR, SR und ÖR
  • Über 3.000 Fragen
  • Individuelle Laufzeit
  • Start: jederzeit
  • 9,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!