Inhaltsverzeichnis

Grundrechte - B. Grundrechte als Freiheitsrechte in der Fallbearbeitung

ZU DEN KURSEN!
Kursangebot | Grundkurs Grundrechte | B. Grundrechte als Freiheitsrechte in der Fallbearbeitung

Grundrechte

B. Grundrechte als Freiheitsrechte in der Fallbearbeitung

Inhaltsverzeichnis

67

Prüfungsschema

Hier klicken zum Ausklappen
Wie prüft man: Verletzung von Freiheitsrechten durch ein formelles Gesetz oder durch eine Maßnahme der Exekutive oder Judikative

I.

Eröffnung des Schutzbereichs

 

 

1.

Sachlicher Schutzbereich

 

 

2.

Persönlicher Schutzbereich

 

 

 

a)

Grundrechtsfähigkeit

 

 

 

 

aa)

Begriff

 

 

 

 

bb)

Grundrechtsfähige Personen

 

 

 

 

 

(1)

Natürliche Personen

 

 

 

 

 

 

(a)

Dauer der Grundrechtsfähigkeit

 

 

 

 

 

 

(b)

Personenmehrheiten

 

 

 

 

 

 

 

 

Personenmehrheiten

Rn. 81 f.

 

 

 

 

(2)

Juristische Personen des Privatrechts

 

 

 

 

 

(3)

Juristische Personen des öffentlichen Rechts

 

 

 

 

 

 

(a)

Grundsatz

 

 

 

 

 

 

(b)

Ausnahmen

 

 

 

 

 

 

 

(aa)

Justizgrundrechte

 

 

 

 

 

 

 

(bb)

Juristische Personen des öffentlichen Rechts im formellen Sinne

 

 

 

 

 

 

 

(cc)

Grundrechtsdienende juristische Personen des öffentlichen Rechts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landesmedienanstalten

Rn. 98

 

 

b)

Grundrechtsberechtigung

 

 

 

 

aa)

Jedermann-Grundrechte

 

 

 

 

bb)

Persönlich beschränkte Grundrechte

 

 

 

 

 

(1)

Deutschen-Grundrechte

 

 

 

 

 

 

 

Staatenlose und Nicht-EU-Ausländer

Rn. 104

 

 

 

 

 

 

EU-Ausländer

Rn. 105

 

 

 

 

(2)

Weitere Grundrechte

 

 

 

c)

Grundrechtsmündigkeit

 

 

 

 

 

Minderjährige

Rn. 110

 

3.

Grundrechtskonkurrenz

 

 

 

a)

Begriff

 

 

 

b)

Grundsatz

 

 

 

 

aa)

Grundrechtskonkurrenz innerhalb der Freiheitsrechte

 

 

 

 

bb)

Exkurs: Grundrechtskonkurrenz innerhalb der Gleichheitsrechte

 

 

 

 

cc)

Grundrechtskonkurrenz im Verhältnis zwischen Freiheits- und Gleichheitsrechten

 

 

 

c)

Ausnahme

 

II.

Eingriff in den Schutzbereich des Freiheitsrechts

 

 

1.

Vorliegen eines Eingriffs

 

 

 

a)

Klassischer Eingriffsbegriff

 

 

 

b)

Neuer Eingriffsbegriff

 

 

 

c)

Besonderheit: Grundrechte mit normgeprägtem Schutzbereich und Grundrechte unter Regelungsvorbehalt

 

 

2.

Grundrechtsverzicht

 

III.

Verfassungsrechtliche Rechtfertigung des Eingriffs

 

 

1.

Freiheitsrechte unter Gesetzesvorbehalt

 

 

 

a)

Beschränkbarkeit des Freiheitsrechts („Schranke“)

 

 

 

 

aa)

Einfacher Gesetzesvorbehalt

 

 

 

 

bb)

Qualifizierter Gesetzesvorbehalt

 

 

 

b)

Verfassungsrechtliche Grenzen der Beschränkung des Freiheitsrechts („Schranken-Schranken“)

 

 

 

 

 

(Formelle und materielle) Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes, insbesondere – Verhältnismäßigkeitsgrundsatz

 

 

 

 

 

 

Welche Gesetzeszwecke dürfen berücksichtigt werden?

Rn. 144

 

 

 

 

– Wesensgehalt

 

 

 

 

 

 

Ermittlung des Wesensgehalts

Rn. 150 ff.

 

 

c)

Grundrechtsverwirkung

 

 

2.

Vorbehaltlos gewährleistete Freiheitsrechte

 

 

3.

Maßnahme der Exekutive oder Judikative

 

 

 

a)

Grundrechtsschranke

 

 

 

b)

Verfassungsgemäße gesetzliche Grundlage für die Maßnahme der Exekutive oder Judikative

 

 

 

c)

Verfassungsmäßigkeit der Maßnahme der Exekutive oder Judikative

 

 

 

 

aa)

Verfassungskonforme, vor allem grundrechtskonforme, Anwendung und Auslegung der gesetzlichen Grundlage

 

 

 

 

bb)

Verhältnismäßigkeit der Maßnahme der Exekutive oder Judikative

 

 

 

 

cc)

Bestimmtheitsgrundsatz

 

Mit diesen Online-Kursen bereiten wir Dich erfolgreich auf Deine Prüfungen vor

Grundkurse

G
Grundkurse  

Für die Semesterklausuren, die Zwischenprüfung und das Examen

  • Ausgewählte Themen im ZR, SR und ÖR
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten
  • Dauer: 12 Monate
  • Start: jederzeit
  • 16,90 € (einmalig)
Jetzt entdecken!

Examenskurse

E
Examenskurse  

Für das erste und das zweite Staatsexamen

  • Gesamter Examensstoff im ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten, mit integriertem Lernplan
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • Ab 17,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Klausurenkurse

K
Klausurenkurse  

Für die Klausuren im ersten Staatsexamen

  • Wöchentliche Freischaltung von 1 oder 3 Klausuren
  • Für ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • Ab 11,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Click Dich Fit

C
CDF-Kurse  

Für die Wiederholung des materiellen Rechts im Schnelldurchlauf

  • Trainiert Definitionen, Schemata und das Prüfungswissen im ZR, SR und ÖR
  • Über 3.000 Fragen
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • 9,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!