Die Qualifikationen des Raubes

In diesem Gratis-Webinar werden wir uns mit den Qualifikationen des Raubes gem. den §§ 250 und 251 StGB befassen, die aufgrund des Verweises in § 255 StGB a.E. gleichermaßen auch für die räuberische Erpressung und den räuberischen Diebstahl gelten.

  • Start: 22.07.2019, ab 16:00 Uhr, 60 Minuten
  • ass. jur. Sabine Tofahrn
  • Strafrecht Besonderer Teil 2


Materialien zu diesem Webinar: Dieses Webinar hat bereits stattgefunden. Sie können es nicht mehr buchen. Bei kostenlosen Webinaren wird der Mitschnitt links angezeigt, sobald er verfügbar ist.

Dieses Webinar hat bereits stattgefunden. Bitte informieren Sie sich auf unsere Website über die weiteren zukünftigen Webinar-Angebote.

Dieses Webinar wird kostenlos angeboten!
Sie müssen sich lediglich anmelden, um sich einen Teilnahmeplatz zu sichern.
KEINE KOSTEN! KEINE VERPFLICHTUNGEN!

Wir werden uns die Qualifikationen des Raubes gem § 250 I StGB, dort vor allem den Raub mit Waffen und den Bandenraub sowie gem. § 250 II StGB, dort vor allem das Verwenden einer Waffe oder eines gefährlichen Werkzeugs ansehen. Bei § 251 StGB werden wir uns näher mit dem bei Erfolgsqualifikationen immer wieder problematischen Unmittelbarkeitszusammenhang befassen.

Andere Webinare

  • StPO Basics


    In diesem Gratis-Webinar werden wir uns einen Überblick verschaffen über die StPO Basics, die Sie in einer Klausur beherrschen sollten!

  • Der Verwaltungsakt


    Der Verwaltungsakt (VA) ist grundlegender Bestandteil des Verwaltungsrechts und häufiger Gast in Ihren Klausuren im ÖR, weswegen wir uns in diesem Gratis-Webinar damit einmal näher befassen werden.

  • Betrug und Computerbetrug


    In diesem einstündigen Gratis-Webinar werden wir uns einen Überblick über die wesentlichen und klausurrelevanten Probleme beim Betrug gem. § 263 StGB und beim Computerbetrug gem. § 263a StGB verschaffen.

  • Rechtsprechungsüberblick 2021 Teil I


    In diesem Webinar setzen wir den Rechtsprechungsüberblick 2020 Teil III fort und schauen uns weitere examensrelevante Fälle des BGH an, welche im Jahr 2021 ergangen sind.