Das Webinar startet in


Mini - Crashkurs Öffentliches Recht: Das Baurecht

In diesem Mini-Crashkurs-Webinar werden wir uns mit dem wenig geliebten aber prüfungsrelevanten Baurecht beschäftigen. Damit das Webinar für die Teilnehmer aller Bundesländer interessant ist, werden wir unseren Fokus auf das bundeseinheitliche Bauplanungsrecht richten.

  • Start: 28.10.2022, ab 09:00 Uhr, 210 Minuten
  • ass. jur. Dr. Thomas Weiler
  • Arbeitsrecht, Baurecht Baden-Württemberg, Baurecht Bayern, Baurecht Nordrhein-Westfalen, Europarecht, Familien- und Erbrecht, Grundrechte, Handels- und Gesellschaftsrecht, Internationales Privatrecht, Insolvenzrecht, Juristische Methodenlehre, Kommunalrecht Bayern, Kommunalrecht Baden-Württemberg, Kommunalrecht Nordrhein-Westfalen, Polizei- und Ordnungsrecht Baden-Württemberg, Polizei- und Ordnungsrecht NRW, Polizei- und Sicherheitsrecht Bayern, BGB Allgemeiner Teil 1, BGB Allgemeiner Teil 2, Die Revisionsklausur, Sachenrecht 1, Sachenrecht 2, Sachenrecht 3, Schuldrecht Allgemeiner Teil 1, Schuldrecht Allgemeiner Teil 2, Schuldrecht Besonderer Teil 1, Schuldrecht Besonderer Teil 2, Schuldrecht Besonderer Teil 3, Die staatsanwaltliche Klausur, Staatshaftungsrecht, Staatsorganisationsrecht, Steuerrecht, Strafrecht Allgemeiner Teil 1, Strafrecht Allgemeiner Teil 2, Strafrecht Besonderer Teil 1, Strafrecht Besonderer Teil 2, Strafrecht Besonderer Teil 3, Strafprozessrecht (Basics), Strafprozessrecht (Vertiefung), Die Urteilsklausur, Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsprozessrecht, Zivilprozessordnung
  • 29,00 €


Webinar buchen

Wenn Sie es nicht schaffen an einem Webinar-Termin live teilzunehmen, ist das kein Problem, denn registrierte Teilnehmer erhalten automatisch Zugriff auf den Video-Mitschnitt, der i.d.R. am Folgetag nach dem Webinar verfügbar ist.

Das Thema

Das Baurecht ist gern geprüftes Gebiet im Besonderen Verwaltungsrecht, hierbei ist insbesondere das bundeseinheitliche Bauplanungsrecht (BauGB und BauNVO) beliebt. Es regelt Zulässigkeit, Grenzen, Ordnung und Förderung der baulichen Nutzung - welche Vorschriften im BauGB sind einschlägig, wie sind diese zu prüfen? Was verbirgt sich hinter den Begriffen „Flächennutzungsplan“ und „(qualifizierter) Bebauungsplan“ und welche Anforderungen gelten? Unter welchen Voraussetzungen ist ein Bauvorhaben im Außenbereich (ausnahmsweise) zulässig? Häufig werden die Fragen im Rahmen von Drittanfechtungsklagen oder Normenkontrollverfahren nach § 47 VwGO abgeprüft. Auch diese prozessualen Punkte behandeln wir unserem Crashkurs.

Ihr Referent

Dr. Thomas Weiler war lange Jahre Lehrbeauftragter an der Universität Bonn und Ausbilder von Referendarinnen und Referendaren. Er ist nun als Dozent an der „Hochschule für Polizei und Öffentliche Verwaltung NRW“ und als Dozent für die Lernvideos und die ÖR Webinare der JURACADEMY tätig. Zudem betreut er als Autor den JURACADEMY Club.

Warum sollten Sie diesen Crashkurs besuchen?

Das Baurecht ist wenig beliebt in der Prüfungsvorbereitung aber gleichwohl prüfungsrelevant. Damit Sie bestmöglich vorbereitet sind, werden wir uns die wesentlichen Aspekte einschließlich der gängigen Klagarten ansehen wie z.B. die Drittanfechtungsklage oder das Normenkontrollverfahren.
Der Kurs wird per Webinar in unserem Virtuellen Kursraum durchgeführt. Sie sehen und hören den Fachdozenten, können sich mit anderen Teilnehmern per Chat austauschen und Rückfragen stellen. Dieses Kursformat stellt damit die perfekte Alternative zu einem Präsenzkurs dar. Der große Vorteil ist, dass Sie bequem von Zuhause aus teilnehmen und sich im Anschluss das aufgezeichnete Webinar wiederholt ansehen können, sollten Sie etwas noch nicht verstanden haben oder wiederholen möchten.

Wann sollten Sie an diesem Crashkurs teilnehmen?

Die Teilnahme empfiehlt allen, die sich während des Studiums (Uni oder FH) für die großen oder kleinen Scheine mit dem Verwaltungsakt befassen – unabhängig davon, in welchem Semester. Selbstverständlich müssen Sie das Thema dann auch in den Examina (1. und 2. Staatsexamen) beherrschen, und zwar sowohl in den Klausuren als auch in der mündlichen Prüfung.