Crashkurs Zivilrecht: Das Kaufrecht und seine klausurrelevanten Neuerungen in 2022

In diesem Webinar werden wir uns mit den ab Januar 2022 durch die Umsetzung der Warenkaufrichtlinie (WKRL) und der Digitale-Inhalte-Richtlinie (DIRL oder DIDLRL) geltenden und damit prüfungsrelevanten Neuerungen im Kaufrecht – insbesondere beim Verbauchsgüterkauf – befassen. Egal ob großer BGB Schein, 1. oder 2. Staatsexamen: diese Änderungen müssen Sie in den Prüfungen beherrschen. Mit diesem Webinar werden wir Sie bestmöglich darauf vorbereiten.

  • Das Webinar besteht aus allen folgenden Terminen:
    1. Teil 1 von 2:
      Am 14.01.2022 von 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr
      210 Minuten
    2. Teil 2 von 2:
      Am 14.01.2022 von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
      210 Minuten

  • RA Tomasz Kleb
  • Arbeitsrecht, Baurecht Baden-Württemberg, Baurecht Bayern, Baurecht Nordrhein-Westfalen, Europarecht, Familien- und Erbrecht, Grundrechte, Handels- und Gesellschaftsrecht, Internationales Privatrecht, Insolvenzrecht, Juristische Methodenlehre, Kommunalrecht Bayern, Kommunalrecht Baden-Württemberg, Kommunalrecht Nordrhein-Westfalen, Polizei- und Ordnungsrecht Baden-Württemberg, Polizei- und Ordnungsrecht NRW, Polizei- und Sicherheitsrecht Bayern, BGB Allgemeiner Teil 1, BGB Allgemeiner Teil 2, Die Revisionsklausur, Sachenrecht 1, Sachenrecht 2, Sachenrecht 3, Schuldrecht Allgemeiner Teil 1, Schuldrecht Allgemeiner Teil 2, Schuldrecht Besonderer Teil 1, Schuldrecht Besonderer Teil 2, Schuldrecht Besonderer Teil 3, Die staatsanwaltliche Klausur, Staatshaftungsrecht, Staatsorganisationsrecht, Steuerrecht, Strafrecht Allgemeiner Teil 1, Strafrecht Allgemeiner Teil 2, Strafrecht Besonderer Teil 1, Strafrecht Besonderer Teil 2, Strafrecht Besonderer Teil 3, Strafprozessrecht (Basics), Strafprozessrecht (Vertiefung), Die Urteilsklausur, Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsprozessrecht, Zivilprozessordnung


Webinarmitschnitte kaufen

Dieses Webinar hat bereits stattgefunden. Bitte informieren Sie sich auf unsere Website über die weiteren zukünftigen Webinar-Angebote.

Das Thema

Ein großer Schwerpunkt der vorliegenden Veranstaltung wird auf den ab dem 01.01.2022 in Kraft tretenden Neuerungen im Kaufrecht liegen. Eine weitere, relevante Gesetzesänderung im BGB ist durch die Umsetzung der Digitalen-Inhalte-Richtlinie bewirkt worden. Hier gilt es die neuen §§ 327 ff. intensiv zu beleuchten und anschließend entsprechend zu beherrschen. Zudem werden wir uns auch die aktuelle Rechtsprechung zum Kaufrecht ansehen, um sie auch in diesem Bereich fit zu machen.

Ihr Referent

Rechtsanwalt Tomasz Kleb betreut und verantwortet seit Jahren in der JURACADEMY als Dozent und Autor das Zivilrecht. Er ist den Studierenden und Referendar*innen mittlerweile bundesweit bekannt aus den zivilrechtlichen Lernvideos und Webinaren. Als erfahrener Repetitor kennt er sowohl die aktuelle Rechtsprechung als auch die Anforderungen im Examen und kann Sie bestmöglich vorbereiten.

Warum sollten Sie diesen Crashkurs besuchen?

Aktuelle Neuerungen wie die Änderungen im Kaufrecht und insbesondere beim Verbrauchsgüterkauf müssen von Ihnen sicher beherrscht werden. Nicht immer werden Sie darauf aber an den Universitäten übersichtlich und strukturiert vorbereitet. Mit diesem Crashkurs werden wir Ihnen einen kompakten Überblick geben und uns auch die zu erwartenden Streitstände und die besonderen Herausforderungen in einer Klausur genau ansehen. Demnach wollen wir jetzt schon einen Blick in künftige Examenssachverhalte werfen, denn diese Neuerungen werden sehr schnell Eingang in Ihre Klausuren finden. Der Kurs wird per Webinar in unserem Virtuellen Kursraum durchgeführt. Sie sehen und hören den Fachdozenten, können sich mit anderen Teilnehmern per Chat austauschen und Rückfragen stellen. Dieses Kursformat stellt damit die perfekte Alternative zu einem Präsenzkurs dar. Der große Vorteil ist, dass Sie bequem von Zuhause aus teilnehmen und sich im Anschluss das aufgezeichnete Webinar wiederholt ansehen können, sollten Sie etwas noch nicht verstanden haben oder wiederholen möchten.

Wann sollten Sie an diesem Crashkurs teilnehmen?

Die Teilnahme empfiehlt sich dringend vor den Klausuren des 1. und 2. Staatsexamens sowie den entsprechenden mündlichen Prüfungen. Sie ist aber auch zur Vorbereitung auf den großen BGB Schein sinnvoll, sollten entsprechende Veranstaltungen an den Unis nicht oder nicht überzeugend angeboten worden sein. Das gilt nicht nur für das klassische Jurastudium, sondern auch für Studiengänge wie den „Wirtschaftsjuristen“.