Inhaltsverzeichnis

Steuerrecht - e) Rechnungsabgrenzungsposten

ZU DEN KURSEN!

Steuerrecht

e) Rechnungsabgrenzungsposten

Inhaltsverzeichnis

124

Expertentipp

Hier klicken zum Ausklappen

Wichtige Abgrenzung!

Im Gegensatz zu Rückstellungen sind Rechnungsabgrenzungsposten keine Wirtschaftsgüter, sondern bloße Korrekturgrößen in der Bilanz. Sie sind vor dem Hintergrund des sog. Verursachungsprinzips des § 252 Abs. 1 Nr. 5 HGB zu sehen. Demnach müssen Aufwendungen und Erträge in dem Jahr bilanziert werden, in dem sie wirtschaftlich verursacht wurden. Unerheblich ist, wann die entsprechende Zahlung fließt.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Bauunternehmer U bestellt im Jahr 2016 einen Bagger für 100 000 €. Dieser wird erst 2017 geliefert und vom betrieblichen Bankkonto bezahlt. Bereits in der Jahresbilanz 2016 muss die Kaufpreisverbindlichkeit in Höhe von 10 000 € passiviert werden. Ebenfalls in 2016 zu bilanzieren ist ein Anspruch des U auf Lieferung eines Baggers.

125

Rechnungsabgrenzungsposten dienen als Korrektiv zum Verursachungsprinzip. Ein Rechnungsabgrenzungsposten ist immer dann geboten, wenn eine erfolgswirksame Zahlung im aktuellen Wirtschaftsjahr fließt, ohne dass sie zu diesem gehört. Ein aktiver Rechnungsabgrenzungsposten ist nach § 5 Abs. 5 S. 1 Nr. 1 EStG immer dann zu bilden, wenn der Steuerpflichtige im aktuellen Wirtschaftsjahr Ausgaben tätigt, die Aufwand für eine bestimmte Zeit nach dem Bilanzstichtag darstellen.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Bauunternehmer U zahlt im Dezember 2016 bereits die Miete für sein Betriebsgebäude für das 1. Quartal 2017 in Höhe von 12 000 €. In der Bilanz für 2016 ist ein aktiver Rechnungsabgrenzungsposten in Höhe von 12 000 € zu bilden, da U in 2016 eine Zahlung vorgenommen hat, die im Jahr 2017 Aufwand (erfolgswirksam) ist. Im vorangegangenen Beispiel darf dagegen kein Rechnungsabgrenzungsposten gebildet werden. Denn die nicht die Zahlung des Kaufpreises erfolgte im Voraus, sondern die Lieferung. In derartigen Fällen darf nie ein Rechnungsabgrenzungsposten gebildet werden. Außerdem handelt es sich bei dem Geschäft mit dem Bagger nicht um einen erfolgswirksamen Vorgang, sondern um einen bloßen Aktivtausch ohne Auswirkungen auf das Eigenkapital.

126

Ein passiver Rechnungsabgrenzungsposten ist nach § 5 Abs. 5 S. 1 Nr. 2 EStG zu bilden für Einnahmen, soweit sie Ertrag für eine bestimmte Zeit nach dem Bilanzstichtag darstellen.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

U gewährt dem Kunden K im Jahr 2016 im Rahmen seines Geschäftsbetriebs einen entgeltlichen Zahlungsaufschub bis 2018. K zahlt an U hierfür im Jahr 2016 im Voraus Zinsen in Höhe von 1200 €. Hier muss U in der Bilanz für 2016 einen passiven Rechnungsabgrenzungsposten in Höhe von 1200 € bilden, da die empfangenen Zinsen wirtschaftlich zum Jahr 2018 gehören, aber bereits im Jahr 2016 gezahlt wurden. Außerdem sind sie als Ertrag (erfolgswirksam) anzusehen.

Mit diesen Online-Kursen bereiten wir Dich erfolgreich auf Deine Prüfungen vor

Grundkurse

G
Grundkurse  

Für die Semesterklausuren, die Zwischenprüfung und das Examen

  • Ausgewählte Themen im ZR, SR und ÖR
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten
  • Dauer: 12 Monate
  • Start: jederzeit
  • 16,90 € (einmalig)
Jetzt entdecken!

Examenskurse

E
Examenskurse  

Für das erste und das zweite Staatsexamen

  • Gesamter Examensstoff im ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten, mit integriertem Lernplan
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • Ab 17,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Klausurenkurse

K
Klausurenkurse  

Für die Klausuren im ersten Staatsexamen

  • Wöchentliche Freischaltung von 1 oder 3 Klausuren
  • Für ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • Ab 11,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Click Dich Fit

C
CDF-Kurse  

Für die Wiederholung des materiellen Rechts im Schnelldurchlauf

  • Trainiert Definitionen, Schemata und das Prüfungswissen im ZR, SR und ÖR
  • Über 3.000 Fragen
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • 9,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!