Internationales Privatrecht - Entstehung der EuGVO und ihr Verhältnis zu anderen Rechtsquellen

ZU DEN KURSEN!
Kursangebot | Grundkurs Internationales Privatrecht | Entstehung der EuGVO und ihr Verhältnis zu anderen Rechtsquellen

Internationales Privatrecht

Entstehung der EuGVO und ihr Verhältnis zu anderen Rechtsquellen

1. Entstehung der EuGVO und ihr Verhältnis zu anderen Rechtsquellen

233

Die heute wichtigste Rechtsquelle der internationalen Zuständigkeiten in Zivil- und Handelssachen ist die EuGVO. Die Regeln der EuGVO gehen Staatsverträgen und der ZPO, die erst an letzter Stelle zum Zuge kommt, vor. Von der EuEheVO mit ihren verfahrensrechtlichen Vorschriften zu Ehesachen wird der Anwendungsbereich der EuGVO nicht berührt.

Vgl. MüKo-Siehr Vor Art. 1 EheVO II Rn. 10. Auch das nahezu inhaltsgleiche LugÜLuganer Übereinkommen über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen vom 30.10.2007 [J/H Nr. 152; A/S Nr. B8]., das nur im Verhältnis der Mitgliedstaaten zu Island, Norwegen und der Schweiz sowie in diesen Staaten untereinander gilt, lässt die EuGVO unberührt (§ 64 Abs. 1 LugÜ).Auch Dänemark ist Mitgliedstaat des LugÜ [J/H Nr. 152 Fn. 1]. Dänemark hat sich jedoch zwischenzeitlich zur Anwendung der EuGVO verpflichtet (siehe näher sogleich unter Fn. 32), die dem LugÜ vorgeht. Das LugÜ findet in jedem Fall Anwendung, wenn der Beklagte seinen Wohnsitz in Island, Norwegen oder der Schweiz hat (Art. 64 Abs. 2 lit. a LugÜ). Da die EuGVO und das mit Wirkung zum 1.1.2010 reformierte LugÜ Vertiefend zum LugÜ Rauscher Rn. 1641 ff.; zur Reform vom 1.1.2010 R. Wagner/Janzen IPRax 2010, 298 ff.; zu einem bedeutsamen Fall aus der Rechtsprechung BGH JR 2011, 342 m. Anm. Looschelders; zu einem Übungsfall mit schulmäßiger Prüfung des Anwendungsbereichs des LugÜ Kettenberger JuS 2012, 146 ff. Parallelabkommen Mit dem sogleich zur EuGVO vermittelten Wissen werden Sie sich die meisten Vorschriften aus dem Parallelabkommen des LugÜ leicht erschließen können. darstellen, werden sie auch möglichst einheitlich ausgelegt.

Mit diesen Online-Kursen bereiten wir Dich erfolgreich auf Deine Prüfungen vor

Grundkurse

G
Grundkurse  

Für die Semesterklausuren, die Zwischenprüfung und das Examen

  • Ausgewählte Themen im ZR, SR und ÖR
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten
  • Dauer: 12 Monate
  • Start: jederzeit
  • 16,90 € (einmalig)
Jetzt entdecken!

Examenskurse

E
Examenskurse  

Für das erste und das zweite Staatsexamen

  • Gesamter Examensstoff im ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten, mit integriertem Lernplan
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • Ab 17,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Klausurenkurse

K
Klausurenkurse  

Für die Klausuren im ersten Staatsexamen

  • Wöchentliche Freischaltung von 1 oder 3 Klausuren
  • Für ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • Ab 11,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Click Dich Fit

C
CDF-Kurse  

Für die Wiederholung des materiellen Rechts im Schnelldurchlauf

  • Trainiert Definitionen, Schemata und das Prüfungswissen im ZR, SR und ÖR
  • Über 3.000 Fragen
  • Monatlich kündbar
  • Start: jederzeit
  • 9,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!