Insolvenzrecht - Insolvenzanfechtung - Rechtsfolgen der Anfechtung

ZU DEN KURSEN!
Kursangebot | Grundkurs Insolvenzrecht | Insolvenzanfechtung - Rechtsfolgen der Anfechtung

Insolvenzrecht

Insolvenzanfechtung - Rechtsfolgen der Anfechtung

Inhaltsverzeichnis

b) Rechtsfolgen der Anfechtung

330

Die Insolvenzanfechtung ist kein Gestaltungsrecht, sondern führt zu einem schuldrechtlichen Rückübertragungsanspruch des Insolvenzverwalters.

BGH v. 16.10.2014 – IX ZR 282/13 = NJW 2015, 164, 165. Die richtige Anspruchsgrundlage für einen Anfechtungsfall ist immer § 143 InsO. Anspruchsgegner können einzelne Gläubiger, die Gesellschafter, aber auch dem Schuldner nahe stehende Personen sein (§ 138 InsO). Gerade verwandte Personen werden oft noch kurz vor Insolvenzeröffnung mit „netten“ Zuwendungen bedacht. Die Empfänger müssen das Erlangte zurückgewähren; der genaue Inhalt richtet sich nach der anfechtbaren Rechtshandlung.Ausführlich Foerste Insolvenzrecht Rn. 325 ff.; Braun/Riggert InsO § 143 Rn. 6 ff. Der Rückgewähranspruch geht in Natur, d.h. eine Sache muss zurückübereignet oder eine Forderung zurückübertragen werden. Ist die Rückgewähr in Natur nicht möglich, ist Wertersatz nach den Regeln der verschärften Bereicherungshaftung zu leisten (§§ 819, 818 Abs. 4, 292 Abs. 1, 989, 990 BGB). Mit der BGB-Anfechtung (§§ 119 ff., 142 BGB) hat die Insolvenzanfechtung jedenfalls nichts zu tun.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Die Aufdeckung anfechtungsrelevanter Sachverhalte ist originäre Aufgabe des Insolvenzverwalters. Dies erfordert detektivische Kleinstarbeit. Der Insolvenzverwalter der Firma MyTV GmbH wird daher sämtliche Kontoauszüge, Belege und Geschäftsunterlagen der letzten Monate bis Jahre vor der Insolvenzeröffnung durchsehen, ob er darin „anfechtbare Rechtshandlungen“ entdeckt, die zu einem Vermögensschwund geführt haben.

Zum taktischen Vorgehen Gottwald/Huber Insolvenzrechts-Handbuch § 51 Rn. 27. Er wird dann noch überprüfen, ob die Handlung unter eine der Normen der §§ 130 ff. InsO fällt. Sollte dies der Fall sein, wird er die in Betracht kommenden Anfechtungsgegner anschreiben und auffordern, das Erlangte zurück zu gewähren. Manche der Angeschriebenen werden das möglicherweise freiwillig tun. Andernfalls muss der Insolvenzverwalter Klage vor dem AG/LG/ArbG erheben. Zu lange darf er sich aber nicht mit der Recherche Zeit lassen.

331

Die Verjährungsfrist für den „Rückverschaffungsanspruch“ aus § 143 InsO beträgt drei Jahre (§ 146 Abs. 1 InsO i.V.m. §§ 195, 199 BGB). Die Anfechtungsklage muss also spätestens innerhalb von drei Jahren (ab Entstehen des Anspruchs und Kenntnis des Verwalters) zum 31.12. erhoben werden. Der Anfechtungsanspruch ist bürgerlich-rechtlicher Natur. Daher sind die Zivilgerichte (nie die Insolvenzgerichte) zuständig. Das gilt beispielsweise auch für Rückforderungsansprüche gegen die Sozialversicherungsträger.

BGH v. 24.3.2011 – IX ZB 36/09 = NJW 2011, 1365. Haben Arbeitnehmer kurz vor Insolvenz Lohnzahlungen erhalten, ist für die Anfechtung der Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten gegeben. Diese Streitfrage zwischen BGH und BAG musste der Gemeinsame Oberste Senat lösen.GmS-OGB NJW 2011, 1211; BAG NJW 2009, 3389 gegen BGH NJW 2009, 1968.

Mit diesen Online-Kursen bereiten wir Dich erfolgreich auf Deine Prüfungen vor

Grundkurse

G
Grundkurse  

Für die Semesterklausuren, die Zwischenprüfung und das Examen

  • Ausgewählte Themen im ZR, SR und ÖR
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten
  • Dauer: 12 Monate mit Verlängerungsoption
  • Start: jederzeit
  • 16,90 € (einmalig)
Jetzt entdecken!

Examenskurse

E
Examenskurse  

Für das erste und das zweite Staatsexamen

  • Gesamter Examensstoff im ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Sofortige Freischaltung der Lerneinheiten, mit integriertem Lernplan
  • Individuelle Laufzeit
  • Start: jederzeit
  • Ab 13,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Klausurenkurse

K
Klausurenkurse  

Für die Klausuren im ersten Staatsexamen

  • Wöchentliche Freischaltung von 1 oder 3 Klausuren
  • Für ZR, SR, ÖR oder komplett
  • Individuelle Laufzeit
  • Start: jederzeit
  • Ab 11,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!

Click Dich Fit

C
CDF-Kurse  

Für die Wiederholung des materiellen Rechts im Schnelldurchlauf

  • Trainiert Definitionen, Schemata und das Prüfungswissen im ZR, SR und ÖR
  • Über 3.000 Fragen
  • Individuelle Laufzeit
  • Start: jederzeit
  • 9,90 € (monatlich)
Jetzt entdecken!